Leistungen

Krankengymnastik

Die Krankengymnastik ist Teil der Physiotherapie und Teil des Therapieangebots im Therapiezentrums Uhlenhorst. Die Krankengymnastik hat zum Ziel, Funktionsstörungen des Körpers zu beseitigen und Heilungsprozesse zu unterstützen. Die Krankengymnastik kommt in nahezu allen Bereichen der Medizin, wie Orthopädie oder Neurologie zum Einsatz. Nach gründlicher Anamnese und je nach Symptomatik entscheidet der Physiotherapeut, welche passiven und aktiven Maßnahmen zielführend sind. Dazu zählen sowohl Massage und Dehnung also auch Bewegungsübungen. Die Krankengymnastik wird vorbeugend, therapieunterstützend und in der Rehabilitation eingesetzt.

Personal Training

Beim Personal Training geht es um Trainingseinheiten die speziell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination bilden die Grundeigenschaften des funktionellen Trainings und sind somit fester Bestandteil des Personaltrainings. Sie entscheiden, welche Form des Trainings Ihren Ansprüchen am besten gerecht wird. Verlassen Sie Ihre Komfortzone beim hochintensiven Intervalltraining (HIIT) oder erarbeiten Sie mit uns einen eigenen Trainingsplan. Der Spaß an der Bewegung steht bei unserem Personal Training im Vordergrund und bildet die Grundlage zum Erfolg.

Manuelle Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine Entstauungstherapie, die an ödematösen, also geschwollenen Körperregionen angewendet wird. Durch sanfte Grifftechniken wird das Lymphsystem aktiviert und die Pumpleistung der Lymphgefäße gesteigert, was zur Entstauung und somit zum Abschwellen des betroffenen Gewebes führt. Die Manuelle Lymphdrainage kann sowohl bei primären Lymphödemen, also bei Fehlanlagen im Lymphsystem, als auch bei sekundären Lymphödemen z.B. nach OP oder Bestrahlung zum Einsatz kommen.

Taping

Das Kinesio Tape dient der Stabilisation von Muskeln, Gelenken oder Bändern, ohne jedoch deren Beweglichkeit einzuschränken. Es wirkt außerdem schmerzlindernd und stoffwechselanregend. Aufgrund der schnell einsetzenden Schmerzreduktion werden Schonhaltung und Folgeschäden vermieden.
Das klassische Tape dient vor allem der Stabilität. Es handelt sich um einen funktionellen Klebeverband, welcher zur Ruhigstellung und Stabilisation von verletzten oder instabilen Strukturen angelegt wird.

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist eine Form von Befund und Behandlung in der Physiotherapie. Schmerzen und Funktionsstörungen am Bewegungsapparat werden mit Mobilisationstechniken, Entlastung sowie speziellen Dehnübungen gelindert. Neben der Manipulation am Gelenk ist auch aktive Bewegungstherapie Bestand der Manuellen Therapie. Häusliche Übungen im Anschluss an die Therapie sollten für ein weiterhin gutes Behandlungsergebnis durchgeführt werden.

Kiefergelenksbehandlungen - CMD

CMD steht für craniomandibuläre Dysfunktion und beschreibt eine Funktionsstörung im Kiefergelenk, die meist mit Schmerzen einher geht. Eine genaue Befundung ist notwendig, um zu beurteilen welche Strukturen betroffen sind. Auch mögliche Ursachen sollten in der Therapie mit abgeklärt werden. Techniken der Manuellen Therapie sowie Massagegriffe und Eigenübungen kommen hier zum Einsatz.

Klassische Massage

Bei der Klassischen Massage werden Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch mechanischen Zug und Druck durch den Therapeuten beeinflusst. Schmerzen und Bewegungseinschränkungen werden durch die Klassische Massage gelindert. Durchblutung von Haut und Muskulatur werden gefördert. Die klassische Massage dient außerdem dem Wohlbefinden und hat somit auch eine positive Auswirkung auf die Psyche des Patienten.

Flossing

Das Flossing ist eine Therapiemöglichkeit, die Sie im Therapiezentrum Uhlenhorst nutzen können. Das Flossing dient der Schmerzlinderung und der Verbesserung der Beweglichkeit. Hierbei wird das betroffene Areal mit einem elastischen Band (Flossband) abgebunden, also stark komprimiert, und anschließend möglichst aktiv bewegt. Löst man das Band wieder, wird der Bereich kräftig durchblutet, Lymphe können besser abtransportiert und Adhäsionen gelöst werden.

Bobath-Therapie

Die Bobath-Therapie ist ein spezielles Behandlungskonzept für Erwachsene und Kinder mit Störungen des Nervensystems. Es beruht auf der Annahme der Plastizität des Gehirns, was bedeutet, dass Hirnregionen Aufgaben neu erlernen und übernehmen können. Die Bobath-Therapie kommt bei Erwachsenen mit Erkrankungen wie z.B. Multiple Sklerose, Parkinson oder nach einem Schlaganfall zum Einsatz. Auch in der Physiotherapie mit Säuglingen und Kindern hat sich das Bobath-Konzeptals fester Bestandteil etabliert und wird z.B. bei Entwicklungsverzögerungen, Asymmetrien und neurologischen Auffälligkeiten eingesetzt.